Alle Beiträge von Angela Eichler

Ein Wintermärchen…

Neben dem Wald haben unsere Kinder vom Naturkindergarten Eilenriede noch ein weiteres kuscheliges Zuhause: Eigene Räumlichkeiten im Lister Turm zum essen, spielen, lesen, basteln, toben. Das Stadtteilzentrum Lister Turm veranstaltet am
7. Dezember von 13 bis 18 Uhr zum ersten Mal einen alternativen Wintermärchen-Markt, an dem wir uns gerne beteiligen.

Rund um den Turm gibt es vieles zu entdecken, zum Mitmachen, Mitsingen oder zum Ausprobieren. Unter dem Motto „Wenig(er) Konsum – mehr selber machen“ backen unsere Kinder mit ihren Erziehern leckere Kekse, die neben weiteren süßen Leckereien zugunsten des Kindergartens verkauft werden. Wir freuen uns auf viele große und kleine Besucher!

Laternenfest 2019

Auch in diesem Jahr trafen wir uns wieder Anfang November, um gemeinsam mit unserem Team, den Kindern und Eltern einen abendlichen Spaziergang durch die Eilenriede im Schein der selbstgebastelten Laternen (mit echten Kerzen!) zu unternehmen.

Bevor es jedoch in den Wald ging, präsentierten unsere Kinder diesmal in zweifacher Aufführung das beliebte Theaterstück des heiligen Martin, das sie in den letzten Tagen und Wochen mit den Erziehern eingeübt hatten. Jedes der Kinder wollte entweder einmal der heilige Martin mit dem roten Mantel sein, der rieselnde Schnee oder aber auch der frierende Bettler. Im Anschluss an das Theaterstück ging es in den dunklen Wald, der lediglich durch unsere Laternen, Teelichter im Glas am Wegesrand sowie unseren hellen Stimmen beim Singen der Herbst- und Laternenlieder erleuchtet wurde. Wieder zurück am Lister Turm ließen wir den Abend bei Kinderpunsch und Glühwein mit allerlei Leckereien und Gegrilltem ausklingen.

Zum Picknick auf die Hohe Quelle…

Ein neues Kindergarten-Jahr beginnt. Nach und nach werden die vier neuen Kinder eingewöhnt und lernen die Erzieher und anderen Kinder kennen. Die Eltern verabschieden sich bis 8.45 h am Spielplatz und bei unterschiedlichen Bringzeiten trifft man nicht unbedingt aufeinander! Da gerade der erste Elternabend des Kiga-Jahres aufgrund vielfältiger Themen auch nicht viel Raum zum Kennenlernen bietet, treffen wir uns an einem schönen Sonntag zum spät-sommerlichen Kennenlern-Picknick auf der Hohen Quelle! Fast alle sind dabei und so ist der Spielplatz bald voll mit Eltern, Kindern, kleinen Geschwistern, die bald Wurzelkinder werden wollen und großen Geschwistern, die bereits in die Schule entlassen wurden. Ein fröhliches Durcheinander, das mit einem üppigen süß-herzhaften Buffet einen schönen Rahmen zum Kennenlernen und Plaudern bietet. Die Kinder spielen ausgelassen unter sich auf dem Spielplatz oder werden von den Eltern zu diversen (Ball-) Spielen animiert. Das absolute Highlight (ein wenig wie eine Fata-Morgana): Ein Eismann, der mit seinem kleinen Gefährt plötzlich auf der Wiese stand! Was kann es schöneres geben!?